Geschrieben von | 12. Januar 2016 | Neuer Kommentar

Sechs Jahre nach dem Erdbeben: Erinnerung an Haiti

Foto-Haiti-2-100x100

In den schwersten Zeiten erkennen Menschen oft die Notwendigkeit, zu handeln und packen mit an. So auch nach dem Erdbeben in Haiti am 12. Januar 2010. In der Hauptstadt und der Region um Port-au-Prince waren alle Menschen in irgendeiner Weise von dem schweren Beben betroffen. Die Verluste waren schmerzlich. Manche waren direkt durch den Tod eines Familienmitglieds betroffen. Andere verloren all ihren Besitz und ihre Lebensgrundlage. Weiterlesen


Geschrieben von | 22. Dezember 2015 | Neuer Kommentar

Philippinen: Mangroven als Küstenschutz

Philippinen 1Das Katastrophenvorsorgeprojekt von Caritas international auf der philippinischen Insel Samar zielt darauf ab, Menschen in Risikogebieten besser auf Naturkatastrophen vorzubereiten. Die Schäden durch Wirbelstürme, Überschwemmungen und Erdrutsche sollen dadurch stark verringert werden. Weiterlesen


Geschrieben von | 7. Dezember 2015 | Neuer Kommentar

Tansania: Dialogreise vom 28. November bis 6. Dezember

2015_Tansania_Tag8_ElefantenTag 7/8/9 – Freitagabend, Samstag und Sonntagmorgen: Abschied – Safari – Rückreise. Wir sind mit dem KLM-Airbus wieder auf dem Flughafen von Daressalam gelandet. Vor einer Woche sind wir in dieser Maschine angekommen. Heute warten wir auf unseren Rückflug nach Amsterdam.  Weiterlesen


Geschrieben von | 4. Dezember 2015 | Neuer Kommentar

Tansania: Dialogreise vom 28. November bis 6. Dezember

2015_Tansania_Tag7_Patient1Tag 7 – Freitag, 4. Dezember 2015: Fluor ist das Problem. Wir geben es Kleinkindern in Tablettenform, weil wir zu wenig haben. In der Provinz Longidu am Mount Meru führt ein zu hoher Anteil an Flourid im Trinkwasser zu Behinderungen. Weiterlesen


Geschrieben von | | Neuer Kommentar

Tansania: Dialogreise vom 28. November bis 6. Dezember

2015_Tansania_Tag6_BischofTag 6 – Donnerstag, 3. Dezember 2015: Zäumen wir den Tag mal mit einem eindrücklichen Erlebnis vom Ende her auf. Wir sind beim Erzbischof von Arusha, Josaphat Louis Lebulu, zu Empfang und Abendessen eingeladen.
Weiterlesen


Geschrieben von | 3. Dezember 2015 | Neuer Kommentar

Tansania: Dialogreise vom 28. November bis 6. Dezember

2015_Tansania_Tag5_Anna-Mollell2Tag 5 – Mittwochnachmittag, 2. Dezember 2015: Anna Mollel begrüßt uns am Mittwochnachmittag sehr herzlich im Hof der inklusiven Primarschule namens „Engilang’T“, zu Deutsch „Licht“, die sie in Arusha gebaut hat und seitdem betreibt. Weiterlesen


Geschrieben von | | Neuer Kommentar

Tansania: Dialogreise vom 28. November bis 6. Dezember

2015_Tansania_Tag5_Lemomo (2)Tag 5 – Mittwochvormittag, 2. Dezember 2015: Tansania ist auf dem weiten Weg zur Inklusion: Beim ersten Mal erschrickt Lemomo und flüchtet sich schnell zu seiner Mutter. Aber die Neugier siegt, zögernd kommt er wieder näher. Wit besuchen Huduma ya Walemavu, eine Einrichtung für Menschen mit Behinderung. Weiterlesen


Geschrieben von | 2. Dezember 2015 | Neuer Kommentar

Tansania: Dialogreise vom 28. November bis 6. Dezember

2015_Tansania_Tag4_MaterialienTag 4 – Dienstag: Wechsel und Einführung in die neue Kita-Welt: Wir verlassen das heiße Daressalam und fliegen nach Arusha Town. Heute besuchen wir ein Vorschulprojekt, das schon seit 18 Jahren von Caritas international unterstützt wird. Wir sind sehr gespannt. Weiterlesen


Geschrieben von | | Neuer Kommentar

Tansania: Dialogreise vom 28. November bis 6. Dezember

Tansania-Caritas-100x100

Tag 3 – Montagnachmittag und -abend, 30. November 2015: Kontraste: Am Straßenrand schweißt der Schmied mit bloßem Oberkörper einen neuen Kuhfänger für den Toyota-Geländewagen, auf dem Boden ausgebreitet schneidet nebenan sein Nachbar den Stoff zu und wir bekommen bei der Caritas eine Powerpoint nach der anderen zu sehen. Weiterlesen


Geschrieben von | 30. November 2015 | Neuer Kommentar

Tansania: Dialogreise vom 28. November bis 6. Dezember

2015_Tansania_Dialogreise1-100x100

BeTag 3 – Montag, 30. November 2015: In Tansania wird gerade viel gebaut. Und das unüberhörbar. Vor unserem Gästehaus der Tanzanian Episcopal Conference, kurz TEC, dröhnt eine Straßenwalze. Ein riesiges Straßenkreuz zum Hafen entsteht, geplant von einer chinesischen Firma. Wir waren heute beim Tanzanian Institute for Education zu Besuch. Weiterlesen