Geschrieben von | 15. September 2014 | Neuer Kommentar

Kongo: Ein Kindersoldat will zurück ins Leben

beitragsbild

Nach der Scheidung seiner Eltern will der traumatisierte, ehemalige Kindersoldat Elisha vergessen, was geschehen ist. Aber wie kann er seinen verlorenen Glauben an das Gute wiederfinden? Weiterlesen


Geschrieben von | 8. September 2014 | Neuer Kommentar

Irak: Die nächsten Schritte sind geplant

Nabil-in-negotiations-Zakho-Aug14-100x100

Thomas Hoerz hat einige Schicksale der Betroffenen kennen gelernt und die Lage vor Ort begutachtet. Nun geht es vor allem um Zahlen: Wie vielen Vertriebenen kann geholfen werden und was kostet ein Lebensmittelpaket für eine Familie? Wichtig sind auch die Vorbereitungen auf den bevorstehenden Winter, die anlaufen müssen. In den kommenden Monaten ist viel geplant, um das Leid der Familien zu mildern. Weiterlesen


Geschrieben von | | Neuer Kommentar

Philippinen: Das magische Wort „Bayanihan“

phillipinen

In dem Küstenort Bacao ist die Zerstörung durch den Taifun besonders groß.  160 Familien haben ihr Zuhause verloren. Caritas ist seit Januar in dem Ort tätig und konnte durch die Verteilung von Hilfsgütern und beim Errichten von provisorischen Unterkünften helfen. Auch Fischerboote aus Glasfasern sind inzwischen im Einsatz. Doch was genau ist dem kleinen Dorf im vergangenen November widerfahren? Weiterlesen


Geschrieben von | 4. September 2014 | Neuer Kommentar

Irak: Augenblickaufnahmen yesidischer Flüchtlinge

Yesidi-Sheikh-Feshkabor--100x100

Thomas Hoerz, Caritas-Mitarbeiter, hat bei seiner Arbeit im Nordirak dieses Mal eine Gruppe yesidischer Flüchtlinge getroffen. Von ihnen wollte er wissen, wo es bei ihnen am Nötigsten fehlt. Das Gespräch mit den Vertriebenen hat ihn tief beeindruckt: “Es gibt eine Menge Gründe, warum ich Ihnen anstatt eines Textes lieber eine Videoaufnahme zeigen würde”, schreibt er uns. Weiterlesen


Geschrieben von | 2. September 2014 | Neuer Kommentar

Irak: Ein Dorf braucht dringend Hilfe

Mukhtar_Yushaa_100x100

In einer Bergregion außerhalb Erbils, besuchte Caritas-Mitarbeiter Thomas Hoerz ein Dorf, das christliche, islamische und yesidische Flüchtlinge aufgenommen hat. Von den Betroffenen wollte er erfahren, was sie brauchen. Der Dialog ist wichtig, um sicherzustellen, dass die Unterstützung bei den Dorfbewohnern und Flüchtlingen auch als tatsächliche Hilfe ankommt.   Weiterlesen


Geschrieben von | 1. September 2014 | Neuer Kommentar

Irak: “Uns Christen gibt es schon länger als in Deutschland”

Gladys-Mariam-100x100

Caritas-Mitarbeiter Thomas Hoerz hat sich in einem Flüchtlingslager in Erbil umgehört. Er wollte zumindest einen Einblick in die Schicksale jener Menschen bekommen, die vor den IS-Schergen fliehen mussten. Getroffen hat er Chadys Hadad und ihre Kinder, die von der Flucht erzählen. Weiterlesen


Geschrieben von | 29. August 2014 | Neuer Kommentar

Irak: Die Hilfe vor Ort wird ausgeweitet

DSC_0515-100x100

Unter Hochdruck arbeitet der Krisenstab der Caritas derzeit in Erbil. Die Helfer kommen aus Amerika oder auch Ägypten, um ein umfassendes Hilfsprogramm für die Vertriebenen im Nordirak zu arbeiten. Auch Thomas Hoerz, Mitarbeiter von Caritas international, ist vor wenigen Tagen zum Team dazu gestoßen. Die Humanitäre Hilfe soll schnellstmöglich auch die Menschen in den entlegeneren Gebieten erreichen.  Weiterlesen


Geschrieben von | 28. August 2014 | Neuer Kommentar

Irak: Blick in die Flüchtlingcamps

Blog_irak1_100

Seit Juli sind inzwischen 1,4 Millionen Menschen auf der Flucht vor der IS-Terrorgruppe innerhalb des Irak. Eine Ausweitung der Humanitären Hilfe ist im noch sicheren Nordirak daher dringend notwendig. Deshalb ist unser Mitarbeiter Thomas Hoerz nach Erbil gereist, um von dort aus zukünftige Schritte der Caritas zu koordinieren. Hier berichtet er uns von seinem ersten Tag vor Ort.    Weiterlesen


Geschrieben von | 25. August 2014 | Neuer Kommentar

Deutschland: Öko und fair bei der Fashion Week

(c) Timur Emek/Getty Images for Greenshowroom and Ethical Fashion Show BerlinDas Berliner Großereignis in Sachen Mode war im Juli die Fashion Week. Seit zwei Jahren gibt es in deren Rahmen auch zwei Orte, an denen sich die nachhaltiger(e) Modeszene trifft und präsentiert. Ich war da zum ersten Mal in einer neuen Rolle dabei und habe viele neue Erkenntnisse mitgenommen. Weiterlesen


Geschrieben von | 18. August 2014 | Neuer Kommentar

Libanon: Mustafa kann nicht mehr aufstehen

Flüchtlingslager in der Bekaa Ebene nahe ZahleDie Trostlosigkeit in den syrischen Flüchtlingscamps ist groß. Krankheiten, der Schmerz um den Tod eines geliebten Menschen,  keine Möglichkeit eine Schule zu besuchen – dazu kommt die zunehmende Hoffnungslosigkeit. Wer weiß schon, ob und wann man in die Heimat zurückkehren darf. Täglich fühlt sich Familie Chekladeh ihrem Schicksal machtlos ausgeliefert. Was  bleibt, sind ihre Geschichten, die sie uns erzählen. Weiterlesen